Wir präsentieren unser neuestes Punk-Album: pur, roh und geradlinig auf Speed ausgerichtet. Ihr V2-Motor – der leistungsstärkste, den wir je in ein Straßenfahrwerk gezwängt haben – bläst mit 177 PS die Kriegstrompeten, während sie mit ihrem reinrassigen Rennfahrwerk auch dann vorne bleibt, wenn die Gerade endet. Und sie Jagd auf Kurven macht. Und das – dank ihrer fortschrittlichen Fahrerassistenz-Systeme – selbst an schlechten Tagen. Nein, vergiss das. Das Grinsen wird breiter und breiter.

MOTOR
Schnell wurde einfach noch schneller. Dieser Motor entwickelt in seiner aktuellen Ausbaustufe 177 ungestüme Pferdchen und ein massives Drehmoment von 140 bzw. 141 Nm bei 6.750 bzw. 7.000 U/min. Er ist also stärker denn je und trotzdem ist es uns gelungen, ihn mittels eines überarbeiteten Resonators noch laufruhiger zu machen. Mit einem Gesamtgewicht von ca. 62 kg ist der extrem schmal gebaute 4-Ventiler einer der leichtesten großvolumigen V2-Motoren der Welt.

10 MM KÜRZERER ANSAUGFLANSCH
Sein Ansaugflansch ist mehr als nur ein Rohr, welches die Drosselklappe mit den Kanälen im Zylinderkopf verbindet. Er ist vielmehr ein integraler Bestandteil des Ansaugsystems und muss den Strömungseigenschaften des Zylinderkopfes und der Nockenwelle sowie dem Hubraum und dem Drehzahlband des Motors entsprechen. KTM hat dafür einen 10 mm kürzeren Ansaugflansch entwickelt, der perfekt zu den Ansprüchen des Motors passt, was seine Leistung nochmals erhöht und das Drehzahlband um 500 U/min verbreitert. Schieße wie ein Pfeil durch die Landschaft und surfe auf der Drehmomentwelle oder lass das Biest von der Leine und peitsche es brutal vorwärts.

TITAN-EINLASSVENTILE
Ein weiterer Grund für die herausragende Performance des 75°-V2-Motors der KTM 1290 SUPER DUKE R sind seine hochmodernen, gefrästen Titan-Einlassventile mit Chrom-Nitrid-PVD-Beschichtung. Ihr flaches Design, zusammen mit einem kleineren Brennraum erhöht die Verdichtung auf 13,6:1. Übrigens: Die Titan-Ventile wiegen jeweils nur 39 Gramm, das sind 19 Gramm weniger als die Stahl-Einlassventile, die wir vorher verwendet haben.

ZYLINDERKÖPFE
Dank einer neuen Resonanzkammer auf den Zylinderköpfen, welche dazu entwickelt wurden, das Drehmoment im unteren bis mittleren Drehzahlband zu erhöhen, läuft das Aggregat der KTM 1290 SUPER DUKE R nun ruhiger, verbraucht weniger und stößt etwa 10 % weniger CO² aus.

RIDE-BY-WIRE
Beim Ride-by-Wire-System werden die Drosselklappen der elektronischen Kraftstoffeinspritzung nicht über Bowdenzüge gesteuert, sondern die Gasgriffbewegungen mit Hilfe elektronischer Sensoren verarbeitet und die Drosselklappen über Stellmotoren entsprechend gesteuert. Das Ride-by-Wire-System der KTM 1290 SUPER DUKE R geht aber einen Schritt weiter: Es übersetzt die Gasbefehle des Fahrers elektronisch in optimal zum aktuellen Fahrzustand passende Drosselklappenstellungen. Stottern, Ruckeln oder ungewollte Wheelies gehören der Vergangenheit an. Beabsichtigte Hinterradfahrten könnten aber bald zu deinem Repertoire gehören.

AUSPUFFANLAGE
Die völlig neu konstruierte Auspuffanlage der KTM 1290 SUPER DUKE R wird komplett aus rostfreiem Edelstahl gefertigt und ist Euro-IV-konform. Hunderte von Prüfstandsläufen und komplexe Simulationen haben dafür gesorgt, dass die Auspuffanlage, die ein neues Auspuffventil verwendet, entscheidend zum überaus gleichmäßigen Drehmomentverlauf und zu den hervorragenden Abgaswerten des kraftvollen 2-Zylinders beiträgt. Und haben wir schon den Sound erwähnt? Bei niedrigen Drehzahlen dringt nur ein Wispern an das Fahrerohr. Wenn die Drehzahlen jedoch steigen, wird dich der Sound sprachlos machen.

ANTIHOPPING-KUPPLUNG
Die Antihopping-Kupplung öffnet nicht nur, wenn das Motorrückdrehmoment zu hoch wird, sondern unterstützt dich auch, wenn du Gas gibst. Ersteres verhindert lästiges Hinterradstempeln beim scharfen Bremsen oder im Schiebebetrieb. Letzteres reduziert die Handkraft beim Gangwechsel und ermöglicht so das Ziehen und Dosieren des Kupplungshebels mit dem kleinen Finger.

KURBELWELLE
Ansprechverhalten und Drehfreude des Motors der KTM 1290 SUPER DUKE R werden auch von den sehr geringen Schwungmassen der Kurbelwelle begünstigt. Die strömungsoptimierte Form der Kurbelwangen unterstützt darüber hinaus den besonders verlustarmen Lauf des Kurbeltriebs. Aus Gründen der Motorstabilität wurde der Kurbelwellenzapfen um 3 mm verstärkt.
DOPPELZÜNDUNG
Die Doppelzündung steuert die beiden unterschiedlich großen Zündkerzen je Zylinderkopf unabhängig voneinander und jederzeit so, dass eine effizientere Verbrennung sowie ein sanfterer und optimal gesteuerter Verbrennungsablauf erreicht werden. Das Ergebnis: noch mehr Power, besseres Feedback, weniger Verbrauch und geringere Emissionen. So wird die Welt zu einem besseren Ort.

KOLBEN
Die aus der Formel-1-Technik entlehnten Schmiedekolben der KTM 1290 SUPER DUKE R bewirken höchste Belastbarkeit trotz extrem flacher und leichter Bauart. Auf diese Weise werden die oszillierenden Massen minimiert und damit die Drehfreude des Motors optimiert. Darüber hinaus wurden die Kolbenhemden mit einer hochmodernen, harteloxierten Oberflächenbeschichtung versehen. Dies minimiert nicht nur die Reibung, sondern macht die Kolben auch besonders widerstandsfähig.