Restauration einer Honda CL 450 K4 Baujahr 1971

Honda CL 450 K4 Scrambler (1971)

Stacks Image 101145
Werbung 1971

Motor
Motortyp: 2-Zylinder, 4-Takt
Ventilsteuerung: DOHC Kette, Drehstabfedern
Nockenwelle: 2 obenliegend
Hubraum: 444,9 ccm
Bohrung: 70 mm
Hub: 57,8 mm
Vergaser: 2 Keihin Gleichdruckvergaser je 36 mm

Leistung
Leistung: 43 PS
bei Drehzahl: 8.000 U/min
Drehmoment: 39,2 Nm
bei Drehzahl: 7.000 U/min
Leistungsgewicht: 4,2 Kg/PS
Höchstgeschwindigkeit: 170 km/h

Abmessungen
Länge: 2.150 mm
Radstand: 1.375 mm
Leergewicht: 182 Kg

Bremse
Bremse vorn: Duplex 200 mm
Bremse hinten: Simplex 180 mm

Antrieb
Getriebe: 5-Gang Fußschaltung
Antrieb: Kette
Starter: Kickstarter, E-Starter

Aufgabe

Das Fahrzeug wurde von einem Liebhaber aus den USA importiert.

Es sollte eine Instandsetzung unter Beibehaltung möglichst vieler Originalteile durchgeführt werden.

Lieferzustand

Rahmendreieck / Batteriekasten
Stacks Image 101118
Demontiert
Stacks Image 101126
Räder
Stacks Image 101134
Auspuffanlage 1
Stacks Image 51620
Auspuffanlage 2
Stacks Image 51636
Batteriekasten
Stacks Image 51660
Motor
Stacks Image 51676

  • Welche Teile sind noch original erhältlich?
  • Welche Teile können ggf. international besorgt werden?
  • Welche Teile können über Zubehörhändler beschafft werden?
  • Eigene Arbeiten, Fremdarbeiten

Fahrwerk

Alle Rahmenteile wurden entrostet, grundiert und lackiert. Auf Wunsch wäre auch eine Pulverbeschichtung möglich gewesen.
Das Schwingenlager wurde von Buchse auf Nadellager und der Lenkkopf von Kugellager auf Kegelrollen umgerüstet.

Rahmen alt
Stacks Image 51773
Rahmen neu
Stacks Image 51779
Gabelbrücke
Stacks Image 51785
Schwingenlager
Stacks Image 51791

Räder

Die Felgen wurden neu verchromt aber nicht geschliffen, da sonst der Original-Stempel verloren gegangen wäre.
Die Speichen wurden neu verzinkt, da bei den originalen Dickendspeichen die Verzinkung haltbarer ist, als bei neuen Speichen. Anschließend wurden sie bei uns im Hause wieder eingespeicht.
Die Aluminiumteile des Fahrwerks wurden grommelt um wieder die originale Oberflächenstruktur zu erhalten.

Felge alt
Stacks Image 51869
Räder alt
Stacks Image 51875
Einspeichen
Stacks Image 51881
Felge neu
Stacks Image 51887
Felge neu
Stacks Image 51903
gerommelte Fahrwerksteile
Stacks Image 51919

Sitzbank, Bleche und Kleinteile

Die Sitzbank musste aufgearbeitet und mit einem neuen Bezug versehen werden. Dieser wurde nach Vorbild des Originals gesteppt.
Schutzbleche und alle anderen Chromteile sind neu verchromt.
Alle Original-Schrauben, sofern noch brauchbar, wurden neu verzinkt bzw. verchromt.

Sitzbank alt
Stacks Image 52011
Sitzbank neu
Stacks Image 52017
Schutzbleche
Stacks Image 52023
Schutzbleche
Stacks Image 52029
Gesamtansicht
Stacks Image 52035

Motor

Die Motorrumpfteile wurden vor dem Strahlen im Ultraschallbad entfettet und dann alle Öffnungen verschlossen, damit sich beim Glasperlstrahlen kein Strahlgut bzw. Staub in den Poren absetzen kann.

An Neuteilen wurden für den Motor nur zwei Kolben, ein Auslassventil und die vier Schlepphebel benötigt.
Außerdem wurden alle Dichtungen und Wellendichtringe erneuert.

Die Motordeckel wurden hochglanzverdichtet statt poliert, weil bei diesem Verfahren kein Material abgetragen wird.

Motor Originalzustand
Stacks Image 52123
Motor Originalzustand
Stacks Image 52129
Motorteile
Stacks Image 52135
Abdeckung
Stacks Image 52141
Vorbereitung
Stacks Image 52147
Vorbereitung
Stacks Image 52163
Glasperlgestrahlt
Stacks Image 52652
Neuer Schlepphebel
Stacks Image 52690
neue Kolben-Kit´s
Stacks Image 52706
montierter Ventiltrieb
Stacks Image 52658
hochglanzverdichteter Ventildeckel
Stacks Image 52674
Ansicht
Stacks Image 52722
Motordeckel
Stacks Image 52746
Eingebaut
Stacks Image 52760

Vergaser, Luftfilter und Auspuff

Die Vergaser mussten nur gereinigt und mit neuen Dichtungen versehen werden.

Da die Luftfilter nicht mehr lieferbar sind mussten die alten Originalteile aufgearbeitet werden.

Die Auspuffanlage musste nicht aufgearbeitet werden, da noch ein NOS( = New Old Stock) Teil gefunden wurde.

Vergaser demontiert
Stacks Image 52888
Vergaser montiert
Stacks Image 52894
Zustand Luftfilter
Stacks Image 52900
Luftfilter in Bearbeitung
Stacks Image 52912
Luftfilter aufgearbeitet
Stacks Image 52906
Auspuff Originalzustand
Stacks Image 52918
Auspuff Originalzustand
Stacks Image 52924

Tank

Der Tank wurde ausgebeult, grundiert und anschließend von innen entrostet und versiegelt.
Die Lackierung erfolgte mit dem Original-Mehrschicht Lasurlack und einem in Kanada reproduzierten Aufklebersatz.

Die Seitendeckelembleme wurden aufgearbeitet.

Tank grundiert
Stacks Image 53032
Tank lackiert
Stacks Image 53038
Seitendeckelembleme
Stacks Image 53044
Tank restauriert
Stacks Image 53050

Lenker und Elektrik

Die elektrische Anlage wurde, wenn nötig, mit neuen Kabeln und Steckern versehen, ansonsten z.B. die Lenkerschalter nur zerlegt und gereinigt.

Lenker
Stacks Image 53140
Lenkerschalter
Stacks Image 53146
Elektrik Scheinwerfer
Stacks Image 53152
Ihre Ansprechpartner:
  • Frank Stute

    Frank Stute
    Geschäftsführer
    Leitung Werkstatt

  • Jörg Kinne

    Jörg Kinne
    Werkstattmeister
    Leitung Werkstatt

  • Sabine Freitag

    Sabine Freitag
    Serviceassistentin

  • Roger Hartinger

    Roger Hartinger
    Service

  • Caroline Krebs

    Caro Krebs
    Service


Motorradhaus StuteHengst GmbH

Kalk-Mülheimer-Str. 255-257
51103 Köln
Telefon: 0221 / 98794-0
Fax: 0221 / 98794-13
E-Mail: info@stutehengst.de

Öffnungszeiten:

März bis Oktober:
Mo - Fr: 9:00 - 18:30
Samstag: 9:00 - 14:00
November bis Februar:
Montag geschlossen
Di - Fr: 9:00 - 18:00
Samstag: 9:00 - 14:00